„Lepra heute“ ist das vierteljährlich erscheinende Mitteilungsblatt des «Lepra-Mission e.V. Deutschland» und der «Evangelischen Lepra ­Mission Schweiz» für alle SpenderInnen und Mitglieder.

In dieser Ausgabe finden Sie folgende Themen:

  • Hungersnot droht: Ende Januar ging der Hilferuf von Geeske Zijp, Mitarbeiterin der Internationalen Lepra Mission aus N’Djamena (Tschad) in Deutschland ein. Doch dieses Jahr regnete es zu wenig und es bliebe zu warm: Die Ernte blieb mehr als die Hälfte unter den Erwartungen zurück und die Getreide­ preise stagnierten nach der Missernte auf ih­rem hohen Niveau.
  • Sathish – verstoßen!: Das ist Sathish. Er ist 15 Jahre alt und lebt in Indien. Er erzählt mir seine unglaublich trauri­ge Geschichte. Sathish erkrankte ganz jung an Lepra. Schon sein Großvater und sein Vater hatten Lepra. Nach dem Tod seines Vaters ging seine Mutter mit einem anderen Mann auf und davon. Wahrscheinlich ist Lepra der Grund, dass sie Sathish zurückließen.
  • Ein Leben mit Lepra: Bunmi Olulotu und sein Team arbeiten für das CSL Danja, dem Gesundheitszentrum im Maradi-Gebiet (Niger), das von der Lepra-Mission mit nanziert wird. Obwohl die Lepra kein Problem der öffentlichen Gesundheit mehr ist, weil die Zahl der Neuerkrankungen im Vergleich zur Einwohnerzahl gering ist, be­steht diese Krankheit immer noch und zer­stört durch die Folgen das Leben vieler Fami­lien.
  • Atemberaubende Erlebnisreise durch Indien: Im November besuchte eine Gruppe von 14 Reisenden unter der Leitung von Markus Freudiger, Geschäftsleiter der Lepra-Mission in der Schweiz, Indien. Wir lassen sie ihre Erlebnisse erzählen.

Laden Sie „Lepra heute“ hier als pdf herunter:  Lepra Heute | Nr. 1 | 2018