Der Lepra-Mission e.V. ist aus dem Freundeskreis des Ehepaars Dr. Gottfried und Helene Riedel entstanden.

Wir sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.

1991 wurden wir Mitglied der Internationalen Lepra Mission (TLMI – The Leprosy Mission) mit Sitz Brentford/ England.

Wir unterstützen Projekte im Niger, Tschad und in Indien, um den Menschen, die  von Lepra betroffenen oder behindert sind und deren Angehörigen medizinisch, materiell und sozial zu helfen. Medizinische Versorgung, Bildung für Kinder und Erwachsene, Öffentlichkeitsarbeit, Existenzgründung und Maßnahmen zur Sicherung der Lebensgrundlage, sowie die Zusammenarbeit mit der Regierung und anderen Organisationen prägen unser Engagement.

Wir stehen in engem Kontakt mit unseren Kollegen vor Ort.

Der Vorstand

v.l.n.r.: Joel Schäfer, Dr. Johannes Schäfer – Vorstandsvorsitzender, Dr. Vera Kömpf – stellv. Vorstandsvorsitzende, Silke Ehrler (ausgeschieden 2021), Gabi Hettler, Christof Soberger – Schatzmeister, Dekan Bern Weißenborn und  Bettina Merz – Geschäftsführerin

Wir blicken dankbar auf den Jahresabschluss 2020!

Einnahmen-Überschuss-Rechnung für 01.01.2020-31.12.2020                      Vorjahr

Erträge:

  1. Spenden und Vermächtnisse:       126.695,00€                                    150.865,46€
  2. Einnahmen und Zuschüsse:            65.958,40€                                      22.892,49€
  3. sonstige Erträge:                                 3.599,44€                                        3.444,44€

Aufwand:

  1. Gehalt und Sozialabgaben:            17.993,38€                                      15.884,79€
  2. Verwaltungskosten:                           5.257,19€                                        2.343,03€
  3. Projektaufwand:                            148.943,90€                                      77.625,00€
  4. Öffentlichkeitsarbeit:                       13.225,60€                                     15.535,48€

Geplanter Projektaufwand für 2021 liegt bei 130.000€.