“Lepra heute” ist das vierteljährlich erscheinende Mitteilungsblatt des «Lepra-Mission e.V. Deutschland» und der «Evangelischen Lepra ­Mission Schweiz» für alle SpenderInnen und Mitglieder.

In dieser Ausgabe finden Sie folgende Themen:

  • Gute Nachrichten von Akifah: Die 10-jährige Akifah kann bald wieder tanzen und zur Schule gehen. Dank Spenden können ihre verformten Hände und ihr Fuss operiert werden.
  • Ein Danke von Rabiul: Bei Rabiul, einem 8-jährigen Jungen aus
    Bangladesch, wurde vor zwei Jahren Lepra entdeckt. Seine kleinen Hände verformten sich zu Krallen.
  • Asha blüht auf: Vielleicht erinnern Sie sich an Asha? Das Mädchen, das mit seinem kleinen Bruder auf der Strasse nach Essbarem suchte? Später erkrankte sie an Lepra, wurde ausgegrenzt und litt an Behinderungen.
  • Mutig voran: Hawa (70 Jahre) lebt in Maradi und ist stolze Grossmutter von 47 Enkeln. Jahrelang litt sie unter ihrer Behinderung und wurde deswegen stark diskriminiert. Dank Unterstützern wie Ihnen bekam sie ihr Selbstvertrauen und ihre Würde zurück.
  • Bekämpfung von vernachlässigten Tropenkrankheiten (Auszug aus dem Projektbericht 2018:) Der Tschad zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Ein Kind oder ein behinderter Erwachsener wird oft als nutzloser Mensch betrachtet, der nichts zum Familienleben beitragen kann und seinem Schicksal überlassen wird. Lepra wird oft mit alltäglichen Hauterkrankungen verwechselt und spät diagnostiziert.
  • DBLM Hospital Nilphamari: Das Spital in Nilphamari ermöglicht spezialisierte medizinische Hilfe für Notleidende, Leprabetroffene und körperlich Behinderte.

Laden Sie “Lepra heute” hier als pdf herunter:  Lepra Heute | Nr. 1 | 2019